Müller Milch – starke Marken brauchen den Dauereffekt und das gewisse Muh

Marken müssen sich derzeit großen Herausforderungen stellen. Auf der einen Seite besteht ein extrem hoher und dauerhafter Wettbewerbsdruck, auf der anderen Seite gibt es unvorhersehbare Ereignisse wie die Corona-Krise, die sich auch auf das Medienverhalten der Menschen auswirkt. Starke Marken wie Müller Milch müssen darauf reagieren und in einem sehr diversifizierten Medienangebot einzigartig bleiben.

Media Feeling – Media Reach – Präsentation III

Radio ist das letzte große Massenmedium. Doch neben der hohen Reichweite ist Radio auch aus anderen Gründen attraktiv. Wie sieht es beispielweise mit der emotionalen Seite aus? Die neue Gattungsstudie „Media Feeling – Media Reach“ liefert Antworten zu diesem Aspekt. Dafür kombiniert die Gattungsstudie die Reichweiten- und Emotionsforschung. In der dritten und letzten Folge geht es darum, wann Medien genutzt werden, insbesondere im Hinblick auf unterschiedliche emotionale Grundstimmungen im Tagesverlauf. Und um die Frage, wann die Kombination aus Reichweite und emotionale Stimmung am besten für Werbung ist.

5 Fragen zum PENNY Jobtitle-Bingo

Es gibt heutzutage die kompliziertesten Jobprofile und Bezeichnungen, die aber keiner versteht. Aus diesem Grund wirbt PENNY für ihre ehrlichen Jobs ohne viel Geschwurbel und bekam dafür die Gold-Trophäe in der Kategorie „Best Creative Activation“ beim Radio Advertising Award 2020. Laura Müller-Rossbach von Serviceplan beantwortete für uns 5 Fragen zur Gold-Kampagne.

Wie Smart-Speaker das Audio-Marketing verändern

Bereits drei Jahre sind Smart Speaker in Deutschland auf dem Markt. Und genauso dynamisch wie sie sich verbreiten, verändern sie das Nutzerverhalten und die Markeninteraktion. Vodafone hat sich dieser Herausforderung angenommen und ein überzeugende Lösung gefunden, die die Anwender begeistert hat.

Radio stark in der Region mit “Support your local acts!”

Die Kulturszene liegt derzeit brach. Bars und Clubs sind geschlossen, Tourneen und Festivals abgesagt. Besonders betroffen sind junge Künstler, die am Anfang ihrer großen Karriere stehen. Die jungen Radioprogramme der ARD unterstützen deshalb mit der Aktion „Support your local acts – #zusammenhalten für die Kultur“ Deutschlands musikalische Newcomer und spielen dafür ihre Lieder im Radio. Einen ganzen Tag lang deutschlandweit.

Media Feeling – Media Reach – Präsentation II

In der zweiten Folge geht es um die Situationen und Stimmungslagen, in denen die Menschen durch Medien erreicht werden. Interessant ist, wie verschieden Medien emotional wahrgenommen und welche emotionalen Eigenschaften den Medien zugesprochen werden, in denen die Werbebotschaften eingebettet sind. Erfahren Sie jetzt diese und weitere spannende Ergebnisse der Studie.

Podcast: Radio machen in Zeiten von Corona

Auch für die Radiomacher gilt Homeoffice, Homeschooling und Abstand halten. Wie es trotzdem gelingt, gutes Radio zu machen und welchen Herausforderungen sich die Kollegen jeden Tag stellen und was sie dabei so erleben, erzählen Steffi Fischer von BAYERN 3 und Emanuel Pavel von Radio Charivari.

Domino’s pusht die eigene Marke dank Audio

Lieferdienste haben in der aktuellen Krise eine ganz besondere Rolle und einen großen Vorsprung vor den neuen Take-Away Angeboten von Restaurants. Das Branchenbeispiel von Dominos’s zeigt, wie mit Hilfe von Audiowerbung Marktanteile ausgebaut und die Bekanntheit gesteigert werden können.

Radio lässt niemanden allein

Durch die Corona-Pandemie sind momentan viele Großeltern von ihren Angehörigen zu ihrem eigenen Schutz getrennt und können dadurch auch nicht die Zeit mit ihren Enkeln verbringen, die sie sonst gewohnt sind. Damit die Enkel Oma und Opa aber auf eine besondere Art und Weise zeigen können, dass sie an sie denken, haben Radio Teddy und Radio Hamburg sich etwas Besonderes einfallen lassen.

MagentaTV-Kampagne: Im Gespräch mit Dennis May

Einer der großen Gewinner beim Radio Advertising Award 2020 war die Telekom, die gleich mit zwei Kampagnen für ihr Produkt MagentaTV zwei Preise abgeräumt hat. Anlass genug für uns, um ein Hintergrund-Gespräch mit Dennis May zu führen – der als CCO der DDB Group Germany aktiv an der Kreation dieser Kampagne mitgewirkt hat.