Radio stark in der Region mit “Support your local acts!”

Die Kulturszene liegt derzeit brach. Bars und Clubs sind geschlossen, Tourneen und Festivals abgesagt. Besonders betroffen sind junge Künstler, die am Anfang ihrer großen Karriere stehen. Die jungen Radioprogramme der ARD unterstützen deshalb mit der Aktion „Support your local acts – #zusammenhalten für die Kultur“ Deutschlands musikalische Newcomer und spielen dafür ihre Lieder im Radio. Einen ganzen Tag lang deutschlandweit.

Radio stark in der Region mit “Support your local acts!”

Die Kulturszene liegt derzeit brach. Bars und Clubs sind geschlossen, Tourneen und Festivals abgesagt. Besonders betroffen sind junge Künstler, die am Anfang ihrer großen Karriere stehen. Die jungen Radioprogramme der ARD unterstützen deshalb mit der Aktion „Support your local acts – #zusammenhalten für die Kultur“ Deutschlands musikalische Newcomer und spielen dafür ihre Lieder im Radio. Einen ganzen Tag lang deutschlandweit.

Unterstützung finden die jungen Künstler im Radio durch die größten deutschen Acts, die den ganzen Tag die aus ihrer Sicht spannendsten Neuentdeckungen aus Deutschland und der Region empfehlen. Max Giesinger unterstützt zum Beispiel Singer-Songwriter Haller, Alle Farben supportet Elektro-Produzent Lahos, Lena setzt sich für Rapperin Céline ein, Felix Jaehn empfiehlt DJ Tobi Romeo, Trettmann supportet Skinnyblackboy.

Radio spielt damit seine Verankerung in der Region und seine Verantwortung für diese voll aus und schafft eine Nähe, die für Hörer so wichtig ist.

 

        Bild: Landstreicher Booking/Leo Müller/Martin Eklund/Grönland Records/Max Hartmann/Four Music; Bearbeitung: Fritz

Weitere Beiträge zu Audio

Media Feeling – Media Reach – Präsentation I

Radio ist seit Jahren ein konstant reichweitenstarkes Massenmedium, doch warum eigentlich? Was bewegt die Hörer, tagtäglich das Radio einzuschalten? Wie sieht es mit der emotionalen Seite aus? In welchen Stimmungslagen sind die Hörer, wenn sie Audio nutzen und wie unterscheidet sich das von anderen Medien? Die neue Gattungsstudie „Media Feeling – Media Reach“ von Audioeffekt geht diesen Fragen nach.

Think Audio – Der Podcast mit Grit Leithäuser

Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale, gibt in diesem Podcast einen Einblick, warum Radio eine tägliche Hörerschaft von 53 Millionen Menschen mit einer konstanten Verweildauer von 4 Stunden begeistert und warum Radio gerade in Zeiten der Krise einen echten Mehrwert für die Menschen bietet und somit das Medium der Stunde ist.

Die neue Macht des Publikums

Sagen, was ist – eine Forderung, die man in Zeiten von Corona immer wieder hört. Aber welchen Medien kann man vertrauen, welche Rolle spielt das medienmächtige Publikum in Zeiten der Krise, was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für Marken und welchen Part übernimmt Radio in diesem Kontext? 

Newsletter

Wenn Sie auch in Zukunft über den Radio Advertising Summit
und seine Themen informiert werden möchten, dann melden
Sie sich gern bei uns unter info@radioadvertisingsummit.de.

Leave a Reply

Your email address will not be published.