NKL und Audio lassen Herzen höher schlagen

Ob Traumhaus, Geld oder ein neues Auto: Insbesondere in Krisenzeiten träumt jeder Mensch weiterhin vom großen Glück. Unter dem Motto „So geht Freude“ zeigt die NKL-Lotterie, wie mit dem Einsatz von Audiowerbung der Abverkauf von Losen sowie das Image der Marke gesteigert werden können.

NKL und Audio lassen Herzen höher schlagen

Ob Traumhaus, Geld oder ein neues Auto: Insbesondere in Krisenzeiten träumt jeder Mensch weiterhin vom großen Glück. Unter dem Motto „So geht Freude“ zeigt die NKL-Lotterie, wie mit dem Einsatz von Audiowerbung der Abverkauf von Losen sowie das Image der Marke gesteigert werden können.

Audiokampagne rückt NKL in das Bewusstsein der Menschen:
Dank der Kampagne kommt für viele Hörer eine Teilnahme an der NKL-Lotterie verstärkt infrage: Die Verankerung im Kopf bei Personen, die den Audiospot hörten, lag bei 22 Prozent und war somit doppelt so hoch wie bei Personen ohne Kampagnen-Erinnerung (11%).

 

Verbesserte Imageeigenschaften:
Die Audiokampagne sorgte bei NKL für ein Spitzenimage. Herausragend waren dabei vor allem Indikatoren wie „ist seriös“, „ist eine Marke, der ich vertraue“ und „bietet mir 400 Millionen-Gewinne“ – sie alle hatten eine deutlich höhere Zustimmung bei Personen, die ausschließlich den Audiospot gehört hatten.

Gesteigerte Kaufwahrscheinlichkeit:
Dreimal so hoch ist die Wahrscheinlichkeit ein Los zu kaufen bei Menschen, die den Audiospot gehört haben, im Vergleich zu Befragten ohne Kenntnisse der Kampagne. Bei Personen mit Audio und TV-Kontakt ist sie sogar um mehr als 500 Prozent höher.

 

Mehr Infos zur Kampagne und weitere Beispiele, wie Radio wirkt: www.audioeffekt.de

Weitere Beiträge zu Kommunikation

THINK PODCAST II

Podcast erlebt bei den Nutzerzahlen einen Aufschwung und wird damit als Werbeträger immer relevanter. Aber wie wirbt man eigentlich in Podcasts? Wann und wie sollte Podcast strategisch in der Kommunikation eingesetzt werden?

Müller Milch – starke Marken brauchen den Dauereffekt und das gewisse Muh

Marken müssen sich derzeit großen Herausforderungen stellen. Auf der einen Seite besteht ein extrem hoher und dauerhafter Wettbewerbsdruck, auf der anderen Seite gibt es unvorhersehbare Ereignisse wie die Corona-Krise, die sich auch auf das Medienverhalten der Menschen auswirkt. Starke Marken wie Müller Milch müssen darauf reagieren und in einem sehr diversifizierten Medienangebot einzigartig bleiben.

Radio ist das Vertrauensmedium

Welchem Medium vertrauen die Menschen eigentlich in Krisenzeiten? Eine neue Gemeinschaftsstudie „Media Feeling – Media Reach“ von AS&S Radio, Radiozentrale und RMS zeigt, dass Radio für 52 Prozent der Menschen unverzichtbarer Bestandteil des Medienkonsums ist. In der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen belegt Radio im intermedialen Vergleich den Spitzenplatz beim Thema Vertrauen.

Newsletter

Wenn Sie auch in Zukunft über den Radio Advertising Summit
und seine Themen informiert werden möchten, dann melden
Sie sich gern bei uns unter info@radioadvertisingsummit.de.

Leave a Reply

Your email address will not be published.