Radiozentrale Hauptsponsoren Sponsoren Medienpartner

PROGRAMM
14.4.2016 | Düsseldorf

Ausgewählte Präsentationen stehen gebündelt hier zum Download bereit.

Sofern verfügbar, sind einzelne Präsentationen unter den jeweiligen Programmpunkten zu finden.

 
Ablauf
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Opening Keynote
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Opening Keynote: Funny or die

Marketing in Zeiten der Erwartungsgesellschaft

Die Welt verändert sich mit einer Geschwindigkeit, die niemand mehr begreifen kann. Durch die globalen Verknüpfungen werden Zeitzonen aufgehoben, und Begriffe wie „Hier“ und „Jetzt“ verlieren an Bedeutung. Das Gestern ist nur von geringem Interesse. Wir leben in einer Erwartungsgesellschaft. Morgen ist der einzige relevante Zeitrahmen, und unser Alltags-, Geschäfts- und Liebesleben kreist um die Erwartungen an die Zukunft. Wie gelingt es dem Marketing, die Menschen der neuen „Erwartungsgesellschaft“ zu erreichen, in der die Zukunft buchstäblich nur einen Klick entfernt ist? Die provokante These von Prof. Micael Dahlen lautet: Gar nicht! Zumindest nicht, wenn man sich den Fragestellungen mit dem Anspruch auf die perfekte, die absolute Antwort nähert. Micael Dahlen zeigt auf, wie Erkenntnisse aus den Bereichen der Sozialpsychologie, der Evolutionsbiologie und der Trendforschung dabei helfen, den heutigen Konsumenten besser zu verstehen – und damit die Erfolgswahrscheinlichkeit des Marketings bedeutend zu erhöhen.

Die Präsentation zur Opening Keynoet steht zur Ansicht zur Verfügung: Dahlen (PDF)


Micael Dahlen
Micael Dahlen
Professor
Stockholm School of Economics

Vortrag
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Vertrauenssache - die Orientierungsfunktion starker Medien-Marken

Die Welt dreht sich immer schneller und wird immer komplexer. Durch die Digitalisierung gewinnt die Fragmentierung der Mediennutzung drastisch an Fahrt. Damit einher geht eine Flut an Informationen, die täglich auf die Konsumenten einprasselt. Sie benötigen dementsprechend mehr Unterstützung, um diese Informationen verarbeiten, gewichten und einordnen zu können. Vertraute und gelernte Medienmarken nehmen hierbei eine Leuchtturm-Funktion ein und schaffen die notwendige Orientierung. Lutz Marmor wird der Frage nachgehen, wie das Medium Audio zu einer relevanten Größe beim Nutzer wird . Wie durch journalistische Vorgehensweise bei der Themengestaltung – von der  Selektion einer Nachricht über die Berichterstattung und Einordnung einer Meldung bis hin zur Kommentierung und Bewertung des Geschehens Vertrauen und Glaubwürdigkeit hergestellt wird. Und natürlich auch welchen Mehrwert dieses Umfeld für Werbetreibende schafft.

Lutz Marmor
Lutz Marmor
Intendant
NDR

Panel
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Hautnah – im Kontakt mit der Zielgruppe

Radio ist der vertraute Begleiter durch den Tag – beim Frühstück, auf dem Weg zum Arbeitsplatz, in der Bahn, im Auto, oder beim Sport. Kein anderes Medium ist so vielseitig und nah an den Stimmungen der Hörer. Es informiert über die neuesten Entwicklungen des Tagesgeschehens, beruhigt, belustigt und unterhält. Durch die zunehmend mobile Mediennutzung ergeben sich zusätzlich neue Möglichkeiten: Durch begleitende Maßnahmen, neue Responsemöglichkeiten und vertiefende Channels kann die Beziehung gerade zu jungen Nutzern weiter ausgebaut werden. Stephan Schmitter wird in diesem Panel zeigen, wie diese Maßnahmen ganz konkret aussehen: Wie und wodurch wird die Relevanz des Senders bei der Hörerschaft tagtäglich gestärkt? Wie stellen die Sender die einzigartige Nähe zu ihren Hörern her? Welche Response bekommen sie im Gegenzug? Und nicht zuletzt: Wie kann der Werbemarkt dieses Umfeld geprägt durch Nähe und Vertrauen effektiv für sich nutzen? 

Stephan Schmitter
Stephan Schmitter
Geschäftsführer
RTL Radio Center Berlin

Impulsreferat
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Kontakt sucht Anschluss

Warum ein Kontakt alleine noch keine Werbewirkung macht

Werbliche Kommunikation sieht sich mit immer komplexeren Mechanismen konfrontiert. Die Zielgruppen fragmentieren sich und die Digitalisierung bringt immer neue Kommunikationskanäle hervor. Werbungtreibende stellt dies vor neue Herausforderungen: Wo ist die eigene Botschaft am besten platziert – und trifft sie einen ausreichend großen Teil der Zielgruppe? Wie lässt sich ihr Erfolg messen – nachvollziehbar und möglichst objektiv? Und last aber definitiv not least: Wie muss die Botschaft verfasst sein, um einen möglichst großen Impact bei der Zielgruppe zu entfalten?
Was als unübersichtliches Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren für den Werbeerfolg erscheint, bietet aber auch die Möglichkeit, durch Fokussierung und Vereinfachung Klarheit in die werbliche Kommunikation zu bringen. Dr. Christian Hahn wird in seinem Vortrag erläutern, warum für erfolgreiche Werbung das Zusammenwirken aller Parameter – Botschaft, Zielgruppe und Kanal – entscheidend ist und wie der Kunde erfolgreich auf seiner Customer Journey abgeholt und aktiviert werden kann.

Die Präsentation des Impulsreferats steht zum Download zur Verfügung: Dr. Hahn (PDF)


Dr. Christian Hahn
Dr. Christian Hahn
Vice President Marketing Communications Strategy & Media
Deutsche Telekom

Diskussionsrunde
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Hier geht es zur Sache. Vertreter der Gattung Radio stellen sich den Fragen der Marktpartner. Und davon gibt es viele, denn werbliche Kommunikation sieht sich mit immer komplexeren Mechanismen konfrontiert. Die Zielgruppen fragmentieren sich, die Digitalisierung bringt immer neue Kanäle zum Konsumenten hervor, die Anzahl der KPIs wächst. Alle Gattungen reklamieren die ultimative Wirkung jeweils für sich. Für Werbungtreibende und Agenturen bedeutet dies die Qual der (Aus-)Wahl: Wo ist die Botschaft am besten platziert – und trifft sie einen ausreichend großen Teil der Marketing-Zielgruppe? Welcher Mix bietet die effektivste Lösung? Wie lässt sich der Erfolg einer Kampagne konvergent messen – nachvollziehbar und möglichst objektiv? 

Robert Köhler
Robert Köhler
Leiter Markenkommunikation
Bauhaus

Frank-Peter Lortz
Frank-Peter Lortz
CEO
ZenithOptimedia

Klaus-Peter Schulz
Klaus-Peter Schulz
Geschäftsführer & Sprecher
Organisation der Mediaagenturen

Andrea Tauber-Koch
Andrea Tauber-Koch
Media Management
Commerzbank

Oliver Adrian
Oliver Adrian
Geschäftsführer
AS&S Radio

Florian Ruckert
Florian Ruckert
Vorsitzender der Geschäftsführung
RMS

Leif Pellikan
Leif Pellikan
Fachmoderator
W&V / Kontakter

Stefan Uhl
Stefan Uhl
CEO
Starcom MediaVest Group

Workshop
Wo?Session 1
Wann?
Tweet!

Gutes Marketing braucht Mut zur Einfachheit

Im deutschen Sprachgebrauch wird „einfach“ häufig mit „simpel“ verwechselt. Die Folge: Einfachheit hat eine latent negative Konnotation und das Komplexe wird stattdessen als positiver begrifflicher Gegenspieler gepriesen. Dabei ist hinlänglich bekannt, dass „Einfachheit“ im Marketing und in der Kommunikation eine Erfolgsformel ist. Denn „Einfachheit“ ist nicht simpel, sondern effizient! Durch Reduktion auf das Wesentliche erhöht man Nachvollziehbarkeit, Merkfähigkeit und sogar Begeisterungsfähigkeit. Oliver Loh zeigt anhand eines 3 Punkte Plans, wie man das „Vereinfachungsprinzip“ im Marketing erfolgreich anwendet und zunehmender Komplexität mit effizienten Lösungen entgegenwirkt. Hierbei gilt: Reduktion, kreative Übersetzung sowie Emotionalisierung sind die wesentlichen Hebel für den Erfolg – und das braucht Geduld, Überzeugungskraft und Mut!

Die Präsentation zum Workshop steht zum Download zur Verfügung: Loh (PDF)


Oliver Loh
Oliver Loh
Strategic Planning Director
Saatchi & Saatchi

Präsentationen
Wo?Session 2
Wann?
Tweet!

Audioplanung im Fokus

Zukunftsfit für Einkauf und Planung

Durch die zunehmende Zahl der Ansprachemöglichkeiten der Zielgruppen wird auch die Marketing- und Mediaplanung immer komplexer. Wie umgehen im Arbeitsalltag einer Agentur mit der Vielfalt der Kanäle und Varianz der Ansprache? Dies gilt natürlich auch für Audiowerbung mit den unterschiedlichen Ausspielkanälen und den entsprechenden vielfältigen Reichweitenparametern in der Planung. Jörg Brandt, einer der erfahrensten Agenturkollegen in Sachen Audiowerbung, gibt einen Einblick in die Arbeitsabläufe bei Planung und Einkauf von Audio -  welche Daten dabei helfen, welche Rolle die neue MA Audio als erste konvergente Reichweitenwährung der agma spielt und formuliert auch seine Forderungen an die Radiowirtschaft hinsichtlich Planungshilfen und Datenverbesserungen.

Diese Präsentation steht zum Download zur Verfügung: Brandt (PDF)

Jörg Brandt
Jörg Brandt
Head of Radio
Omnicom Media Group Germany

Silent Conference
Wo?Lounge
Wann?
Tweet!

Wie Radiowerbung den Webtraffic steigert

Neues Audioeffekt-Tool untersucht Wirkung auf Surfverhalten

Die Gattungsinitiative Audioeffekt hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Kampagnen auf ihre Werbewirkung untersucht und dabei in einer beachtlichen dreistelligen Anzahl von Cases die Aktivierungskraft von Radiowerbung dokumentiert. Mit unterschiedlichen Modulen kann Audioeffekt sowohl den kurzfristigen Return on Investment ("Sales Effekt") als auch die Aktivierung klassischer Markenparameter ("Brand Effekt") von Kampagnen belegen.
Kerstin Niederauer-Kopf und Uwe Domke stellen die bisher mit den Ergebnissen von Audioeffekt generierten Benchmarks zur Werbewirkung von Radiowerbung vor. Schwerpunkt ihrer Präsentation ist die innovative  Erweiterung des Untersuchungsspektrums von Audioeffekt, wonach nun auch der Einfluss von Radiowerbung auf den generierten Webtraffic untersucht werden kann. Erste Analysen belegen, dass Radiowerbung sowohl die Anzahl als auch die Intensität von Website-Besuchen signifikant stimulieren kann.

Die Präsentation zur Silent Conference steht zum Download zur Verfügung: Niederauer-Kopf / Domke (PDF)

Kerstin Niederauer-Kopf
Kerstin Niederauer-Kopf
Leiterin Werbe- und Marktforschung
ARD-Werbung SALES & SERVICES

Uwe Domke
Uwe Domke
Leiter Markt-/Mediaforschung
RMS

Keynote
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Keynote: Zielgruppen in Bewegung

Werbung in der vernetzten und mobilen Welt 2020

Unsere Welt wird immer mobiler. Überall sind alle Informationen greifbar, das Büro ist in der Hosentasche und unterwegs ist das neue Zuhause. Es ist davon auszugehen, dass diese digitale Entwicklung exponentiell ansteigen wird. Grund genug schon heute einen Blick in die Zukunft zu werfen, in der die Welt radikal vernetzt und immer mehr Menschen online sein werden. Gerd Leonhard zeigt in seiner Keynote, wie wir im Jahr 2020 leben, arbeiten und kommunizieren. Wie verändert sich der Konsum, wie die Mediennutzung, wie die Wahrnehmung von Botschaften? Welche Chancen bergen die neuen mobilen Möglichkeiten für die Medien, die Werbung, den Konsum?
Gerd Leonhard nimmt uns mit auf eine Reise in die Zukunft und zeigt, auf was sich die Werbetreibende Wirtschaft schon heute einstellen muss und kann, um auch in der mobilen und vernetzten Welt 2020 mit ihren Botschaften beim Kunden anzukommen.

Die Präsentation zur Keynote steht zum Download zur Verfügung: Leonhard (PDF)


Gerd Leonhard
Gerd Leonhard
Futurist, Autor, CEO
The Futures Agency

Vortrag
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Get smart – Mobile Trends und neue Devices

Google Glass war gestern. Was aber kommt morgen? Was ist „in“ bei den Mobile Devices und welche Durchsetzungschancen haben die Trends, die meist aus den USA nach Europa rüber schwappen. Alisa Türck zeigt und bewertet die aktuellen „Hits and Shits“ auf dem Mobilemarkt. Die Machart von Werbung muss für diese neuen Geräten eine ganz andere sein, da die Nutzungsrealitäten sich von klassischer bzw. stationärer Werbung maßgeblich unterscheiden. Diese neuen Werbemöglichkeiten sind vielfältig, müssen aber sehr genau auf die mobilen Nutzungssituationen zugeschnitten sein, um beim User tatsächlich anzukommen.

Die Präsentation zum Vortrag steht zum Download zur Verfügung: Türck / Vollbehr (PDF)


Martina Vollbehr
Martina Vollbehr
Geschäftsführerin
pilot

Alisa Türck
Alisa Türck
Geschäftsführerin
pilot

Workshop
Wo?Session 1
Wann?
Tweet!

Werbung in der mobilen Welt 2020

Was Sie heute schon vorbereiten können

Mobile ist das Zauberwort, wenn es um die Zukunft der Medien und die Verbreitung von Content geht. Was aber bedeutet die neu gewonnene Mobilität für Werbetreibende und ihre Botschaften? Klar ist: Neue mediale Nutzungswege führen zu neuen Nutzungssituationen – und damit zu neuen Touchpoints für die Werbewirtschaft. Die Herausforderung lautet: Wie erreiche ich meine Konsumenten am effektivsten, wie begleite ich sie auf der Customer Journey und über welche Devices spreche ich sie an? Der Workshop knüpft an die Keynote von Gerd Leonhard an. Gemeinsam wird sehr praxisorientiert ein konkreter Fahrplan für die Kommunikation 2020 aufgestellt, der klärt, was sich schon heute vorbereiten lässt, um Marketing und Arbeitsabläufe für 2020 fit zu machen. Und welche technischen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um die neuen Devices richtig bespielen zu können.

Die Präsentationen von Gerd Leonhard steht zum Download zur Verfügung: Leonhard (PDF)


Gerd Leonhard
Gerd Leonhard
Futurist, Autor, CEO
The Futures Agency

Präsentationen
Wo?Session 2
Wann?
Tweet!

Das APP-LAB

Neue mobile Radio-Tools

Erfolgreich die mobile Zielgruppen erreichen – klingt gut, aber wie geht das eigentlich konkret? In der Session „APP-LAB – neue mobile Radio-Tools“ werden in einem moderierten Panel drei Experten zu Wort kommen, die wissen, welche neuen Radio-Tools es gibt und vor allem, wie man sie erfolgreich nutzt. Florian Fritsche (Leiter digitale Unternehmensentwicklung Antenne Bayern)  stellt die Quiz-App „Schlaubayer“ von Antenne Bayern vor, Christian Bollert (Geschäftsführer BEBE Medien) zeigt anhand dem Internetradio detektor.fm, wie man auf allen Kanälen den Hörer unter dem Motto „mobile – smart – connected“ anspricht und Steffen Müller (Medienunternehmer / Geschäftsführender Gesellschafter RADIO 21) erklärt, was „Visual-Radio“ bedeutet und warum es für die Hörer und Werbungtreibende so interessant ist. Natürlich wird bei dieser Session auch hinterfragt, welche Relevanz die Neuerungen für die Werbewirtschaft bedeuten, welche Touchpoints durch neue Formate und Begleitfunktionen geschaffen werden und nicht zuletzt: wie Nähe zu den Hörern in einer mobilen Welt aufgebaut werden kann.

Die Präsentationen der Referenten stehen zum Download zur Verfügung: Bollert (PDF) | Fritsche (PDF) | Müller (PDF)


Christian Bollert
Christian Bollert
Geschäftsführer, Mitgründer
detektor.fm, BEBE Medien

Florian Fritsche
Florian Fritsche
Leiter digitale Unternehmensentwicklung
Antenne Bayern

Steffen Müller
Steffen Müller
Medienunternehmer, Geschäftsführender Gesellschafter
RADIO 21

Leif Pellikan
Leif Pellikan
Fachmoderator
W&V / Kontakter

Silent Conference
Wo?Lounge
Wann?
Tweet!

Wie Radiowerbung den Webtraffic steigert

Neues Audioeffekt-Tool untersucht Wirkung auf Surfverhalten

Die Gattungsinitiative Audioeffekt hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Kampagnen auf ihre Werbewirkung untersucht und dabei in einer beachtlichen dreistelligen Anzahl von Cases die Aktivierungskraft von Radiowerbung dokumentiert. Mit unterschiedlichen Modulen kann Audioeffekt sowohl den kurzfristigen Return on Investment ("Sales Effekt") als auch die Aktivierung klassischer Markenparameter ("Brand Effekt") von Kampagnen belegen.
Kerstin Niederauer-Kopf und Uwe Domke stellen die bisher mit den Ergebnissen von Audioeffekt generierten Benchmarks zur Werbewirkung von Radiowerbung vor. Schwerpunkt ihrer Präsentation ist die innovative  Erweiterung des Untersuchungsspektrums von Audioeffekt, wonach nun auch der Einfluss von Radiowerbung auf den generierten Webtraffic untersucht werden kann. Erste Analysen belegen, dass Radiowerbung sowohl die Anzahl als auch die Intensität von Website-Besuchen signifikant stimulieren kann.

Die Präsentation zur Silent Conference steht zum Download zur Verfügung: Niederauer-Kopf / Domke (PDF)


Kerstin Niederauer-Kopf
Kerstin Niederauer-Kopf
Leiterin Werbe- und Marktforschung
ARD-Werbung SALES & SERVICES

Uwe Domke
Uwe Domke
Leiter Markt-/Mediaforschung
RMS

Kurzvorträge
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Faktencheck: Mobile Radio – unterwegs mit der Zielgruppe

In welche Richtung wird sich die mobile Audionutzung in Zukunft entwickeln? Warum ist gerade Audio dafür geeignet, neue Touchpoints auf der Customer Journey zu bedienen und Zielgruppen zu aktivieren? Welche Rolle wird Radio in Zukunft im Auto spielen und wie wird sich die mobile Mediennutzung im selbstfahrenden Auto verändern? Die beste Antwort auf diese Fragen sind Fakten: In verschiedenen Praxisbeispielen, Studien und Vorträgen wird die heutige und zukünftige Audionutzung mobiler Zielgruppen aufgezeigt und erläutert. Es wird analysiert, warum gerade die mobile Zielgruppe so attraktiv für Werbetreibende ist und wie sie mit klassischem UKW-Radio sowie mit Online-Audio-Angeboten gezielt angesprochen werden kann. Neuste technische Entwicklungen und Angebote im Markt werden dabei genauso vorgestellt wie ausgewählte Best Practice Beispiele.

Die Präsentationen der Referenten stehen zum Download zur Verfügung: Bahners (Prezi) | Evans (PDF) | Nowack (PDF) | Roberfroid (PDF)


Bernhard Bahners
Bernhard Bahners
Stellv. Vorsitzender Fokusgruppe Audio
BVDW

Barbara Evans
Barbara Evans
Geschäftsführerin
Facit Research

Frank Nowack
Frank Nowack
Function Owner Multimedia, Electronic Development Infotainment
Ford Motor Company

Katty Roberfroid
Katty Roberfroid
Generalsekretärin
egta

Vortrag
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Günther, der Treckerfahrer

Mobile Realitäten aus der Emsländer Ackerfurche

Die Wahrheit über das, was uns alltäglich in der Werbebranche umgibt, bedarf nicht der genauen Analyse, denn oftmals reicht ein derber Spritzer mit der Güllepumpe, um ihr ans Licht zu verhelfen. Am Hebel steht Günther, emsländischer Bauer und Lanz-Treckerfahrer. Aus dem Bodensatz des braunen Emsland-Goldes liest der unerschrockene Ferkelkastrierer und Grundwassersaboteur den Ist-Zustand unserer verkorksten Werbe- und Medienwelt.

Dietmar Wischmeyer
Dietmar Wischmeyer
Autor, Kolumnist & Satiriker


Resümee
Wo?Plenum
Wann?
Tweet!

Resümee & Ausblick

Nach einem bewegten Kongress ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Tagesmoderator Alexander Bommes und Gastgeber Lutz Kuckuck (Geschäftsführer Radiozentrale) resümieren die Ergebnisse des Tages: Welche Erkenntnisse wurden über die „Zielgruppen in Bewegung“ gewonnen? Welche Impulse und Antworten wurden auf die aktuellen Fragen des Werbemarktes gegeben? Und welche Anregungen können aus den Diskussionen und Dialogen mitgenommen werden? Der Blick zurück bedeutet aber auch immer schon den voraus: Das gilt sowohl im Hinblick auf die Zukunft der Gattung Radio als auch ganz konkret auf das nächste Highlight des Tages: Die Verleihung des Radio Advertising Award. Der diesjährige Jurypräsident Fabian Frese (Kolle Rebbe) und der Vorsitzende des letzten Jahres, Ralf Heuel (Grabarz & Partner), werden gemeinsam das Publikum unterhaltsam auf die Preisverleihung einstimmen.

Ralf Heuel
Ralf Heuel
Partner & Geschäftsführer Kreation
Grabarz & Partner

Fabian Frese
Fabian Frese
Geschäftsführer Kreation
Kolle Rebbe

Lutz Kuckuck
Lutz Kuckuck
Geschäftsführer
Radiozentrale

Alexander Bommes
Alexander Bommes
Tagesmoderator


Verleihung
 
Wann?
Tweet!

Radio Advertising Award

Verleihung der Trophäen

Den herausragenden Abschluss des Tages bildete auch in 2016 die Verleihung des Radio Advertising Award, dem zentralen Radiokreativpreis der Branche. Anders als im Premierenjahr war die Ehrung von Deutschlands besten Radiokreationen allerdings nicht direkt Bestandteil des Kongresses, sondern fand als eigenständiges Event im Anschluss an den Summit statt. Prämiert wurden die besten Werbespots in fünf Kategorien.

Weitere Informationen und alle Gewinner finden Sie unter www.radio-advertising-award.de.

Alexander Bommes
Alexander Bommes
Tagesmoderator


Fabian Frese
Fabian Frese
Geschäftsführer Kreation
Kolle Rebbe

Arnd Zeigler
Arnd Zeigler
Radio- und Fernsehmoderator, Autor und Stadionsprecher


REFERENTEN
14.4.2016 | Düsseldorf

Alexander Bommes

Alexander Bommes

Tagesmoderator

Schlagfertig, gut informiert und stets charmant begeistert Alexander Bommes als Moderator sein Publikum. Ob Nachrichten, Sport, Quiz oder Talk: der Moderator findet immer den richtigen Ton. Nach seinem Volontariat moderierte der ehemalige Handball-Profi das „Hamburg Journal“. Die breite Öffentlichkeit kennt vor allem seine sportliche Seite: Seit 2011 moderiert er regelmäßig die Sportschau und den Sportschauclub in der ARD und auch bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio wird er wieder im Einsatz sein. Außerdem ist er Quizmaster bei der Rateshow „Gefragt – Gejagt“. Seine Talkqualitäten stellt er seit letztem Jahr an der Seite von Bettina Tietjen in der NDR-Talkshow „Bettina und Bommes“ unter Beweis.

Alexander Bommes , Tagesmoderator und Moderator für:

Radio Advertising Award

Resümee & Ausblick

Bernhard Bahners

Bernhard Bahners

Stellv. Vorsitzender Fokusgruppe Audio
BVDW

Bernhard Bahners ist Geschäftsführer der radio.de GmbH und stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Audio im BVDW. Die radio.de GmbH ist der Betreiber der internationalen Plattform radio.net, sowie zehn nationalen Plattformen in Europa. Nach dem erfolgreichen Start von radio.de 2007 begann 2008 die europaweite Expansion, die 2015 mit dem Launch der internationaler Plattform radio.netauch außerhalb von Europa fortgesetzt wurde. Bernhard Bahners gehört zum Gründungsteam des Startups und verknüpft mit seinem Netzwerk als einer der wenigen Manager der Branche die klassischen Radiosender und den Online-Radiomarkt. Neben seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Berlin und Hamburg engagierte er sich in diversen Unternehmen, u.a. ECC KohtesKlewes (heute PLEON) und Beiersdorf AG/tesa AG. Ende 2006 wechselte er von der Werbeagentur Scholz & Friends ins damalige Madsack MediaLab, um das Projekt radio.de zu entwickeln. Außerdem ist er Preisträger verschiedener Business-Plan-Wettwerbe, u.a. "Tchibo Think Tank" und "the contest" von A.T.Kearney/Wirtschaftswoche.

Christian Bollert

Christian Bollert

Geschäftsführer, Mitgründer
detektor.fm, BEBE Medien

Christian Bollert hat die BEBE Medien 2009 mitgegründet und steht ihr seitdem als Geschäftsführer vor. Er kümmert sich um den laufenden journalistischen Betrieb, den wirtschaftlichen Gesamtüberblick sowie neue Ideen und Impulse. Bollert ist Mitglied im Netzwerk Recherche und Alumni der Internationalen Journalisten Programme sowie des International Visitor Leadership Program (IVLP). Neben der Arbeit für das Internetradio detektor.fm unter dem Dach der BEBE Medien spricht er an Landesmedienanstalten, Universitäten (z.B. Online Radio Master) und journalistischen Ausbildungsstätten über Radio im Netz und Geschäftsmodelle der Kreativwirtschaft. Vor detektor.fm hat er für verschiedene ARD-Sender als Autor und Nachrichtensprecher gearbeitet.

Christian Bollert ist Referent für:

Das APP-LAB

Jörg Brandt

Jörg Brandt

Head of Radio
Omnicom Media Group Germany

Jörg Brandt verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Mediabranche und ist seit 2012 Head of Radio bei der Omnicom Media Group Germany. In dieser Position verantwortet er den operativen und strategischen Einkauf sowie die Verhandlungen im Bereich Hörfunk für die Agenturen der deutschen Mediaholding der Omnicom. Seine berufliche Karriere begann bei der Media Agentur Carat, wo er zunächst im Research-Bereich und anschließend in der Mediaberatung tätig war. Nach seinem Wechsel zu pilot media war er mehr als elf Jahre als Mediaplaner und -leiter für verschieden Kunden aus unterschiedlichen Branchen zuständig, sowie Hauptansprechpartner innerhalb der Agentur für die Gattung Radio.

Jörg Brandt Referent:

Audioplanung im Fokus

Micael Dahlen

Micael Dahlen

Professor
Stockholm School of Economics

Micael Dahlen ist der Rockstar unter den Professoren und einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Marketing- und Konsumforschung. Bereits mit 34 Jahren wurde er Professor und von der Economist’s Intelligence Unit für den Business Professor of the Year Award nominiert. Sein Wissen ist international gefragt. Er hielt Vorträge für führende Unternehmen wie Apple, Google, Samsung oder Volkswagen, zudem ist er Autor verschiedener Publikationen zu den Themen Marketing und Social Media. Aber es finden sich auch andere Aspekte wie beispielsweise Sex und Serienkiller in seinem publizistischen Repertiore.

Micael Dahlen ist Referent für:

Opening Keynote: Funny or die

Uwe Domke

Uwe Domke

Leiter Markt-/Mediaforschung
RMS

Der Diplom-Volkswirt weiß aus jahrelanger Branchenerfahrung, wie Radio wirkt: Seit Juni 2000 leitet er die Markt-/Mediaforschung bei RMS Radio Marketing Service. Zuvor war er unter anderem bei ACNielsen Werbeforschung für den Bereich Medien verantwortlich und arbeitete als Ressortdirektor Fernsehforschung für das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK. Domke engagiert sich bereits seit vielen Jahren in der Entwicklung neuer Methoden der Radioeffizienzmessung und Werbewirkungsforschung. 2008 kürte ihn der europäische Vermarkter-Verband egta für sein herausragendes Engagement im europäischen Radio-Sektor zum „Radio Manager of the Year“. 

Barbara Evans

Barbara Evans

Geschäftsführerin
Facit Research

Barbara Evans ist seit Juli 2013 die Geschäftsführerin der seinerzeit neu gegründeten Agentur Firma Facit Research. Diese ist spezialisiert auf die Erforschung von neuro- und verhaltenswissenschaftlichen Aspekten von Marken, ihren Botschaften und deren emotionaler Wirkung in ihren Medienumfeldern im Zusammenspiel mit dem Verbraucher. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei Media Center in Frankfurt. Anschließend war sie bei der World Wide Media Group in London tätig, bevor sie zu Initiative Media nach Hamburg wechselte. Nach weiteren Stationen bei  GFMO.OMD und der Allianz startete sie im März 2007 im Haus der Kommunikation der Serviceplan Gruppe in München. Zunächst zeichnete sie dort als Unitleiterin Kommunikationsberatung für Kunden wie Saturn, MINI, Adler und DKV verantwortlich und übernahm von 2010 an die Geschäftsleitung Neuromarketing. Seit April 2011 ist Evans Geschäftleiterin der Abteilung „Strategic Insights“ bei Mediaplus.

Fabian Frese

Fabian Frese

Geschäftsführer Kreation
Kolle Rebbe

Fabian Frese ist Geschäftsführer und Partner der Hamburger Agentur Kolle Rebbe. Der gebürtige Aachener wollte ursprünglich mal Journalist werden, studierte deswegen Jura und landete völlig ungeplant 2001 in der Werbung.
Nachdem er für seinen ersten Radiospot einen Beschwerdebrief vom Deutschen Fleischereifachverband erhielt, fand er Gefallen an seinem Job und wurde im Laufe der Jahre zu einem der meistausgezeichneten Kreativen in Deutschland.
Alleine seine Radiokampagnen wurden weit über 100 Mal national und international prämiert.

Frese freut sich sehr, dieses Jahr Juryvorsitzender des Radio Advertising Awards zu sein: „Alles besser als Jura.“


Fabian Frese , Juryvorstand und Sprecher beim:

Radio Advertising Award

Resümee & Ausblick

Florian Fritsche

Florian Fritsche

Leiter digitale Unternehmensentwicklung
Antenne Bayern

Seit Mai 2014 ist Florian Fritsche als Leiter digitale Unternehmensentwicklung für Antenne Bayern tätig und verantwortet in dieser Position mit seiner Abteilung alle digitalen operativen und strategischen Aktivitäten der Unternehmensgruppe. Schon den Grundstein für seine Karriere legte der studierte Kommunikationswissenschaftler mit einem Praktikum bei Deutschlands meistgehörtem Radiosender und schrieb 1999/2000 seine Diplomarbeit zum Thema „antenne.de“. Seine berufliche Laufbahn führte ihn zunächst zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. 2003 wechselte er als Assistent der Geschäftsführung PSR Mediengruppe nach Leipzig. 2004 begann er bei Regiocast in Berlin zunächst als Assistent des Sprechers der Geschäftsführung, wo er 2005 zum Büroleiter aufstieg und von 2006 bis 2007 die Funktion des Leiters Unternehmensentwicklung innehatte. Von 2007 bis 2014 war er bei Regiocast Digital als Geschäftsführer tätig und leitete dort 90elf Deutschlands Fußball-Radio.

Florian Fritsche Referent:

Das APP-LAB

Dr. Christian Hahn

Dr. Christian Hahn

Vice President Marketing Communications Strategy & Media
Deutsche Telekom

Dr. Christian Hahn ist als Vice President Marketing Communications Strategy & Media bei der Deutschen Telekom für die Marketing Kommunikation sowie für das konzernweite Mediageschäft verantwortlich. Zudem verantwortet er die Kommunikationsmarktforschung des Konzerns. Nach der Promotion an der Universität Münster in Marketing arbeitete er ab 1997 bei einer internationalen Unternehmensberatung, ehe er 2001 als Leiter Strategie ins Inhouse Consulting zur Deutschen Telekom wechselte.

Dr. Christian Hahn ist Referent für:

Kontakt sucht Anschluss

Ralf Heuel

Ralf Heuel

Partner & Geschäftsführer Kreation
Grabarz & Partner

Ralf Heuel ist Geschäftsführer Kreation und Partner bei Grabarz & Partner in Hamburg – der Agentur, die er 1983 als Juniortexter mitgründete. Als Creative Director und seit 2002 als Geschäftsführer Kreation machte der heute 48jährige die Agentur zu einer der kreativsten Adressen des Landes und etablierte Grabarz & Partner nachhaltig in der Top Ten der deutschen Kreativrankings. Ralf Heuel hatte schon immer eine besondere Leidenschaft für Radio. Diese gibt er regelmäßig auf Workshops und Seminaren sowie in zahlreichen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Büchern weiter. Seine Arbeiten wurden u.a. in Cannes, bei der One Show, dem ADC Europe, London international, den New York Festivals, Clio-, Cresta- und Eurobest-Awards ausgezeichnet. In Deutschland wurde kein anderer Kreativer häufiger für Arbeiten im Bereich Radio ausgezeichnet. 2015 übernimmt Ralf Heuel die erste Jury-Präsidentschaft in der Geschichte des Radio Advertising Award.

Ralf Heuel ist Referent für:

Resümee & Ausblick

Robert Köhler

Robert Köhler

Leiter Markenkommunikation
Bauhaus

Weitere Details zu Robert Köhler folgen in Kürze.

Robert Köhler ist Referent für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Gerd Leonhard

Gerd Leonhard

Futurist, Autor, CEO
The Futures Agency

Gerd Leonhard ist der Experte für die Zukunft der Medien und deren Geschäftsmodelle. Nicht umsonst bezeichnet „The Wallstreet Journal“ ihn als einen führenden Medienfuturisten der Welt. Als Futurist, Strategie-Berater und Autor ist seine Expertise international gefragt. Als strategischer Zukunftsberater und CEO-Coach berät er weltweit Konzerne. Aktuell bereitet er das Webformat „The Future Show“ vor.

Oliver Loh

Oliver Loh

Strategic Planning Director
Saatchi & Saatchi

Oliver Loh ist seit 2013 Planning Director bei Saatchi & Saatchi. Seine Schwerpunkte sind Marken- und Kommunikationsstrategie, sowie Creative- und Experience Planning. Während seiner Laufbahn betreute er internationale Marken in der Automobilindustrie, u.a. Toyota, Lexus und Nissan. Desweiteren hat er Erfahrung in der Vermarktung von FMCG und OTC Produkten u.a. für Henkel Wasch- und Spülmittel, Teekanne, Mars Chocolate und Merck. Er stand in Diensten der Agenturnetzwerke BBDO, TBWA und DDB.

Frank-Peter Lortz

Frank-Peter Lortz

CEO
ZenithOptimedia

Frank-Peter Lortz ist einer der profiliertesten Mediaexperten Deutschlands. Nach seinem BWL-Studium begann sein beruflicher Werdegang beim internationalen Agenturnetzwerk ZenithOptimedia, dem er in verschiedenen Positionen stets treu geblieben ist. Ab 1998 war er Supervisor bei MoreMedia bis er 2000 Executive Managing Director bei Zenithmoremedia wurde. Seit 2009 ist er verantwortlicher CEO bei der Agentur Zenithmedia und seit 2013 auch COO von VivaKi Deutschland, wo er den operativen Bereich verantwortet.

Frank-Peter Lortz wurde kurzfritig durch Stefan Uhl vertreten.

Frank-Peter Lortz ist Referent für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Lutz Marmor

Lutz Marmor

Intendant
NDR

Lutz Marmor weiß, wie Medien funktionieren: über Jahre hat er den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in verschiedenen Positionen maßgeblich geprägt. 1991 ging Marmor als Verwaltungsdirektor zum gerade gegründeten Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (heute RBB) nach Potsdam und war dort auch Geschäftsführer der ORB-Werbung. 1995 wechselte er als Verwaltungsdirektor zum NDR nach Hamburg. In dieser Position hat er die Entwicklung des Senders entscheidend mitgestaltet. Zudem führte Marmor als Geschäftsführer die Werbetochter NDR Media GmbH. Auch innerhalb der ARD hat Lutz Marmor immer wieder wichtige Funktionen übernommen, etwa als zentraler Ansprechpartner und Koordinator für alle Fragen bei der Kommission für Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten. 2006 wechselte Marmor als Verwaltungsdirektor und stellvertretender Intendant zum WDR. Als Leiter der AG Digitaler WDR hat er dort die Digitalstrategie des Senders maßgeblich mit entwickelt. Seit dem 13. Januar 2008 ist Lutz Marmor Intendant des Norddeutschen Rundfunks. Von 2013 bis 2015 war er ARD-Vorsitzender.

Steffen Müller

Steffen Müller

Medienunternehmer, Geschäftsführender Gesellschafter
RADIO 21

Steffen Müller ist seit 2010 als Medienunternehmer im Bereich Radio und Fernsehen aktiv. Zu seinen operativen Beteiligungen gehören unter anderem die Sender Rockland Radio und Radio 21 in Niedersachsen und Bremen. Schon während seines Studiums war er als freier Journalist im Hörfunk und Fernsehen tätig bis er 1985 ins Management des Saarländischen Rundfunks aufstieg und erst als persönlicher Referent des Intendanten ab 1988 auch die Leitung der Intendanz übernahm. Mit dem Entstehen des privaten Rundfunks wechselte er auf die andere Seite des dualen Systems und managte für die Mediengruppe  von Holtzbrinck  private Hörfunk-Sender darunter auch Hitradio Antenne in Niedersachsen. 2001 zog es Müller zur Medien Union nach Ludwigshafen und er war dort als Geschäftsführer der MOIRA Rundfunk GmbH neun Jahre lang bis Ende 2009 für die Rundfunkaktivitäten der Mediengruppe mit ihren 27 Radiosendern zuständig. 

Steffen Müller ist Referent für:

Das APP-LAB

Kerstin Niederauer-Kopf

Kerstin Niederauer-Kopf

Leiterin Werbe- und Marktforschung
ARD-Werbung SALES & SERVICES

Kerstin Niederauer-Kopf ist seit 2015 Leiterin der Werbe- und Marktforschung der ARD-Werbung SALES & SERVICES. Bereits seit 2006 ist sie in unterschiedlichen Positionen im Forschungsbereich des Vermarkters tätig. Zunächst im Media Service, ab 2007 als Projektleiterin Fernsehforschung und seit 2014 als stellvertretende Abteilungleiterin Fernsehforschung. Zudem ist sie Mitglied der Technischen Kommission der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) und Mitglied des Arbeitsausschusses der Arbeitsgemeinschaft Mediaanalyse (ag.ma).

Frank Nowack

Frank Nowack

Function Owner Multimedia, Electronic Development Infotainment
Ford Motor Company

Frank Nowack ist bei der Ford Motor Company verantwortlich für die Funktions- und Strategieentwicklung von Multimediasystemen im Bereich AM, FM und DAB für alle Fahrzeugklassen. Zuvor war er ebenfalls für die Funktionsentwicklung von Multimediasystemen bei Volkswagen und im Entwicklungszentrum der IAV (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr) tätig.

Leif Pellikan

Leif Pellikan

Fachmoderator
W&V / Kontakter

Als erfahrener Redakteur für W&V und für den Kontakter schreibt Leif Pellikan seit 15 Jahren über die Werbewelt. Sein Fokus liegt auf dem digitalen Marketing, auf der Transformation der Medien und vor allem auf dem Bereich Media mit all seinen Ausprägungen.

Katty Roberfroid

Katty Roberfroid

Generalsekretärin
egta

Katty Roberfroid ist seit 2012 Generalsekretärin der egta, dem Verband der privaten und öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Radiovermarkter mit Sitz in Brüssel. Bereits seit 1996 begleitet und vertritt sie die Interessen der Mitglieder des Verbandes in verschiedenen Positionen beispielsweise von 2006 bis 2008 als Managerin des Marketing und Content und von 2008 bis 2011 als Director TV.

Stephan Schmitter

Stephan Schmitter

Geschäftsführer
RTL Radio Center Berlin

Stephan Schmitter kennt das Radiogeschäft in allen Facetten. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der RTL Radio Center Berlin, unter dessen Leitung es in den letzten fünf Jahren insgesamt zwölf Mal für den Deutschen Radiopreis nominiert war. Darüber hinaus hat er 2009 die Geschäftsführung der mittlerweile reichweitenstärksten Berlin-Website Top10 Berlin übernommen. Außerdem verantwortet Schmitter die Produktion von RTL – Deutschlands Hit-Radio. Bereits seit 1996 ist er ausschließlich im Radiogeschäft tätig: Schmitter war acht Jahre lang bei Radio Gong 96,3 in München in verschiedenen Schlüsselpositionen, zuletzt als Programmdirektor und Moderator der Morgensendung. Gleichzeitig hat er maßgeblich den Sender Donau 3 FM in Ulm aufgebaut.

Stephan Schmitter ist Referent für:

Hautnah – im Kontakt mit der Zielgruppe

Klaus-Peter Schulz

Klaus-Peter Schulz

Geschäftsführer & Sprecher
Organisation der Mediaagenturen

Klaus-Peter Schulz ist Sprecher und Geschäftsführer der Organisation der Mediaagenturen (OMG). Er ist  versierter Kenner der Medienbranche und hat auf Agentur-, Unternehmens- und Vermarkterseite für entscheidende Marktimpulse gesorgt. In seiner Funktion als Geschäftsführer von Media 1, der damaligen Vermarktungstochter des Privatsenders Sat.1, begleite er die Verschmelzung der Verkaufsunits innerhalb der ProSiebenSat.1 Gruppe zur SevenOne Media, die er nach der Fusion auch als Geschäftsführer leitete. 2001 wechselte er zur  Agenturgruppe Omnicom, wo er zunächst fünf Jahre lang die Mediaagentur OMD führte und 2007 schließlich als CEO in die Holding BBDO Germany wechselte. Nach seiner Rückkehr zur ProSiebenSat.1 Media AG als Vorstand Sales & Services wagte Klaus-Peter Schulz 2011 den Schritt in die Selbstständigkeit als freier Unternehmensberater für Media und Kommunikation mit Fokus auf Vermarktung, Marketing, Marktanalysen und -prognosen. Darüber hinaus wurde er in den Beirat der Grey Group berufen und beteiligte sich an mehreren Firmen aus dem Kommunikationsbereich.

Klaus-Peter Schulz ist Referent für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Andrea Tauber-Koch

Andrea Tauber-Koch

Media Management
Commerzbank

Andrea Tauber-Koch ist Media-Managerin der Commerzbank und versierte Kennerin des Werbemarkts sowohl auf Kunden- als auch auf Agenturseite. Seit 1990 hat sie die Mediaplanung für verschiedene Agenturen übernommen und war im Anschluss als Referatsleiterin beim Werbezeitenvermarkter IP Deutschland tätig. Von 2000 bis 2009 verantwortete Frau Tauber-Koch die Media Leitung bei der Dresdner Bank. Seit 2015 ist sie im Vorstand der OWM (Organisation Werbungtreibende im Markenverband) und Vorstand Werbungtreibende sowie stellvertretende Vorstandsvorsitzende in der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse.

Andrea Tauber-Koch ist Referentin für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Alisa Türck

Alisa Türck

Geschäftsführerin
pilot

Alisa Türck ist Expertin für Digitales Marketing und Digitale Transformation und seit 2011 Geschäftsführerin der Agentur pilot. Sie hat ihre langjährige Agenturerfahrung und ihr Digital-Know-how 2003 mit zu pilot gebracht. In Hamburg war sie an der Überführung der Mediaagentur in das digitale Zeitalter maßgeblich beteiligt. Spezialwissen hat sie vor allem bezüglich Digital- und Crossmedia-Strategien, Mobile Marketing sowie Content- und Influencer-Marketing. Zudem ist sie Expertin für Programmatic Advertising und Kreation. Alisa Türck ist bei pilot mitverantwortlich für das Thema digitale Transformation sowie das Digitalgeschäft der Agentur.

Alisa Türck wurde kurzfristig durch Martina Vollbehr vertreten.

Alisa Türck ist Referentin für:

Get smart – Mobile Trends und neue Devices

Stefan Uhl

Stefan Uhl

CEO
Starcom MediaVest Group

Martina Vollbehr

Martina Vollbehr

Geschäftsführerin
pilot

Martina Vollbehr Referentin:

Get smart – Mobile Trends und neue Devices

Dietmar Wischmeyer

Dietmar Wischmeyer

Autor, Kolumnist & Satiriker

Dietmar Wischmeyer kann sich gut und gern als einer der Erfinder der deutschen Radiocomedy bezeichnen. Seit Ende der 80er Jahre ist er erfolgreich mit „Frühstyxradio“, „Der kleine Tierfreund“, „Die Arschkrampen“ oder „Günther, der Treckerfahrer“ bei vielen Radiosendern im Programm. Neben seinen diversen Aktivitäten im Hörfunk ist er regelmäßig zu Gast bei der „heute show“ im TV und mit eigenen Bühnenprogramm unterwegs. Im Jahr 2014 erhielt er den Deutschen Radiopreis in der Kategorie Beste Comedy für die Serie „Günther, der Treckerfahrer“. Von Wischmeyer sind bisher rund vierzig Tonträger und zwanzig Bücher erschienen. Die Serie „Aus der Welt der Bekloppten und Bescheuerten“ ist bis dato in zwölf Bänden publiziert und damit das erfolgreichste Werk.

Dietmar Wischmeyer ist Referent für:

Günther, der Treckerfahrer

Arnd Zeigler

Arnd Zeigler

Radio- und Fernsehmoderator, Autor und Stadionsprecher

Arnd Zeigler ist wohl der versierteste, sympathischste und beliebteste Fußballverrückte Deutschlands. Der Sportjournalist des Jahres 2011 und Moderator der Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ lässt  wöchentlich im Radio und im Fernsehen ganz normal tickende Menschen am alltäglichen Wahnsinn namens Fußball teilhaben. Seit 2013 ist er Co-Moderator des  Sportschau-Club, der im Anschluss an Länderspielübertragungen und andere Fußball-Großereignisse ausgestrahlt wird. Zudem ist Zeigler Stadionsprecher im Bremer Weserstadion, leidenschaftlicher Popmusik-Junkie, Musik-Sammler und Moderator der eigenen Show “Zeiglers wunderbare Welt des Pop“. Er schreibt Bücher und gibt Fußball-CDs heraus, verfasst Kolumnen für verschieden Magazine und ist Texter der Werder-Stadionhymnen „Das W auf dem Trikot“ und „Lebenslang grün-weiß“.

Arnd Zeigler ist Referent für:

Radio Advertising Award

Florian Ruckert

Florian Ruckert

Vorsitzender der Geschäftsführung
RMS

Der Diplom-Kaufmann startete seine berufliche Laufbahn als Junior Berater im Bereich des kreativen Marketings bei der Agentur Dietz & Partner. Weitere Stationen waren Leven + Hermann (Etatdirektor), Super RTL – RTL Disney Fernsehen (Director Sales & Marketing) und IP Deutschland (Geschäftsleiter Marketing), bevor er im Juli 2011 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei RMS das Ruder übernahm. Neben seinem beruflichen Engagement bringt Florian Ruckert seine Expertise auch in der Gremienarbeit ein: Als Vice President Radio und Member of the Board der EGTA, Beiratsmitglied der Radiozentrale und des Deutschen Radiopreises, Mitglied des Arbeitsausschusses der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) und Präsidialrat des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft ZAW.

Florian Ruckert ist Referent für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Oliver Adrian

Oliver Adrian

Geschäftsführer
AS&S Radio

Oliver Adrian ist seit 2012 Geschäftsführer des Public-Private-Vermarkters AS&S Radio GmbH. Zuvor arbeitete Adrian bei der Mediaagentur Mindshare, wo er nach Ende seines Studiums zunächst als TV Researcher und Client Service Coordinator tätig war. Von 2004 bis 2007 bekleidete er bei IP Deutschland den Posten des Verkaufsleiters im Verkaufbüro Kronberg und übernahm anschließend die Leitung der Vermarktung bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung GmbH.

Oliver Adrian ist Referent für:

Zur Sache! Der Markt fragt, Radio antwortet

Lutz Kuckuck

Lutz Kuckuck

Geschäftsführer
Radiozentrale

Lutz Kuckuck begann seine berufliche Laufbahn bei der Verlagsgruppe Madsack: Nach Stationen als Volontär, Assistent der Geschäftsführung und der Stabsstelle „Neue Medien“ kam er zu radio ffn. Dort leitete er die Bereiche Marketing, Verkauf und Administration. Im Anschluss baute er die Funkkombi Nord auf und 1990 die nationale Vermarktungsgesellschaft RMS Radio Marketing Service in Hamburg. Hier war er bis 2003 als Geschäftsführer tätig, bevor er in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Madsack wechselte. Ab dem 1.6.2005 hieß es für ihn erneut, Aufbauarbeit zu leisten: als Geschäftsführer der RADIOZENTRALE in Berlin. Bereits seit seiner Berufung im November 2000 amtiert er zudem als Aufsichtsratsvorsitzender der agma-Tochtergesellschaft „Media-Micro-Census GmbH“ (MMC).

Lutz Kuckuck spricht bei:

Resümee & Ausblick

IMPRESSIONEN

Bildergalerien
Videos
Stimmen zum Tag 2016

Prof. Micael Dahlen, Stockholm School of Economics
„Das gute an Audio ist, dass es nicht kognitiv ist. Es ist etwas, dass wir nicht verarbeiten, weil wir es anschauen, sondern es ist vielmehr etwas, was sich in unserem Hinterkopf abspielt. Und es geschieht sehr, sehr schnell. Und das ist entscheidend. Denn wir haben nicht die Zeit, über alles intensiv und lange nachzudenken. Es gibt fantastische Möglichkeiten, die man aber auch nutzen muss. Radio sollte nicht versuchen etwas auszugleichen und zu versuchen so zu sein, wie die, die mit visuellen Umsetzungen arbeiten. Stattdessen sollte man sich seiner Stärken bewusst werden.“


Lutz Marmor, Intendant, NDR
„Radio ist etwas, das die Menschen drei Stunden am Tag nutzen. Das heißt: Es begleitet die Menschen durch den Tag und ist damit so etwas wie ein Navigator.

„Radio hat eine Grundqualität: Es ist schnell und es ist sehr nah bei den Menschen. Sie können die Augen schließen, nicht die Ohren. Das wird bleiben und wir haben zusätzliche Möglichkeiten. Wir können Communities bilden über Social Media. Das ist dann noch mehr Verbundenheit mit dem Sender.“


Gerd Leonhard, Futurist, Autor, CEO, The Futures Agency
„Ich war überrascht, dass die Leute so offen und interessiert an der Zukunft sind. Und auch Medien selber, also öffentliche und private Radiosender offen darüber reden, ob das nicht doch ein Tesla-Moment für sie ist. Das ist eine gute Sache.“


Frank Nowack, Function Owner Multimedia, Electronic Development Infotainment,
Ford Motor Company
„Das klassische Radio an sich wird digitalisiert werden und es werden zusätzlich natürlich die Internetangebote über Streaming dazukommen. Aber sie werden das Radio nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.“


Martina Vollbehr, Geschäftsführerin, pilot
„Der Radio Advertising Summit gefällt mir ausgesprochen gut. Ich finde es eine super Stimmung hier. Erstmal allein von der Location, von der Anzahl der Menschen – es ist ja wirklich extrem gut besucht. Ich habe das Gefühl, auf dem Kongress sind sehr heterogene Gäste und auch Referenten und das macht eine gute Stimmung und Spaß.“

„Die Zukunftsthemen gefielen mir sehr gut. Wo bewegen wir uns in fünf Jahren? Wirklich mal über den Tellerrand hinaus zu schauen und klar zu machen, dass ich mich jetzt bewegen muss. Ich kann nicht einfach so weitermachen wie bisher. Das denkt man immer sehr gerne, weil es doch läuft und die Komfortzone ist da, aber ich muss definitiv sehr schnell auf das reagieren, was in den nächsten zwei, drei Jahren vor uns liegt.“


Dietmar Wischmeyer, Autor, Kolumnist & Satiriker, als „Günther, der Treckerfahrer“
„Am Radio finde ich am Besten, wenn du nachts unterwegs bist oder auch am Tag und du hörst jemanden und jemand ist zeitgleich auch wach und muss arbeiten – Dieses tolle Gefühl, dass du nicht alleine bist auf der Welt und andere, sagen wir mal, haben auch die Scheiße am dampfen – das finde ich toll.“


Arnd Zeigler, Radio- und Fernsehmoderator, Autor und Stadionsprecher
„Ich bin aufgewachsen mit Radio. Ich hab seit dem zwölften Lebensjahr den Wunsch gehabt zum Radio zu kommen und bin nun durch Zufall zum Fernsehen gekommen. Aber Radio ist mehr noch die Herzensangelegenheit bei mir.“

„Ich liebe das Medium Radio. Ich finde es ein sehr klassisches, entspanntes und unaufgeregtes Medium.“

„Was einen guten Werbespot ausmacht, kann man gar nicht genau benennen. Es geht um ein gewisses Flair. Es geht um eine nett erzählte Geschichte. Es geht auch um ein bisschen Detailliebe, um eine schöne Stimme oder eine skurrile Idee. Ich glaube ein Patentrezept gibt es gar nicht, man muss ein gewisses Gespür dafür haben.“


Jörg Brandt, Head of Radio, Omnicom Media Group Germany
„Der erste Vortrag beim Radio Advertising Summit des Keynote Speakers Prof. Micael Dahlen war schon sensationell. Allein schon Outfit und Vortrag passten perfekt zusammen und haben einen ganz speziellen Start in den Tag ermöglicht.“


Klaus-Peter Schulz, Geschäftsführer & Sprecher,
Organisation der Mediaagenturen
„Der Markt war noch nie so sehr in Bewegung wie heute. Das gilt generell für alle Gattungen, durch die Digitalisierung. Keiner kann wirklich sagen, was in drei bis fünf Jahren sein wird. Wie stark die mobilen Medien weiter genutzt werden. Radio wäre es zu wünschen, zumindest für den deutschen Markt, dass es noch stärker über mobile genutzt werden wird.“


Alexander Bommes, Tagesmoderator
„Ich finde das ganze Ambiente hier heute sehr natürlich, sehr unverbraucht, sehr unverdorben - das finde ich schön.“ 


Fabian Frese, Jurypräsident Radio Advertising Award 2016, Geschäftsführer Kreation, Kolle Rebbe 

„Für die Gattung Radio ist so ein Award immens wichtig, weil das so mit die einzige Chance ist, mal der Öffentlichkeit zu demonstrieren, was Radio alles kann.“

„Bei den Siegerspots hier heute Abend wird man eine ganze Reihe hören, wo man denkt, wenn ich die morgens im Stau im Radio höre, dann würde ich definitiv den Knopf lauter drehen und das ist für mich ein gewisser Gradmesser für einen gelungenen Radiospot.“

ÜBER UNS

Der Radio Advertising Summit ist der zentrale Gipfel der Entscheider aus der Werbe- und Radiowirtschaft. Im Fokus stehen die relevanten Fragen des Werbemarktes und die Antworten, die Radio darauf gibt. Kern der Veranstaltung ist der ganztägige Kongress, in dessen Rahmen namhafte nationale und internationale Experten Antworten auf die aktuellen Herausforderungen der Werbewirtschaft geben. Unter dem Motto „Zielgruppen in Bewegung“ drehte sich 2016 alles um effektive  Wege, über die sich mobile Zielgruppen effizient erreichen lassen, um wirksame Strategien im Umgang mit der zunehmenden Komplexität der Marketing- und Mediaplanung und um die Lösungen, die Radio als mobiles Medium Nr. 1 dafür liefert. Veranstalter des Radio Advertising Summit ist die Radiozentrale, die gemeinsame Plattform der deutschen öffentlich-rechtlichen und privaten Radiostationen. Hauptsponsoren sind die beiden Vermarkter AS&S Radio und RMS.

Über den Veranstalter und die Hauptsponsoren

Radiozentrale
AS&S Radio
RMS

Die Radiozentrale versteht sich als Gattungs-Plattform der deutschen öffentlich-rechtlichen und privaten Radiostationen sowie gattungsnaher Unternehmen der Radioindustrie. Die Radiozentrale hat sich die Positionierung des Mediums Hörfunk und seiner Stärken sowie die umfassende Information über das (Werbe-) Medium Radio zum Ziel gesetzt.

AS&S Radio, eine Tochter der ARD-Werbung SALES & SERVICES (AS&S), ist der nationale Vermarkter der öffentlich-rechtlichen und privater Radiosender auf klassischen und digitalen Verbreitungswegen. Das Qualitätsportfolio von AS&S Radio steht für die punktgenaue Ansprache vielfältiger und exklusiver Zielgruppen und eine breite Palette an Marktforschungs-Services.

RMS ist der führende Vermarkter im deutschen Audiowerbemarkt: Sein Portfolio umfasst Werbezeiten und -formate sowie Onlineangebote von 161 privaten Radiosendern im gesamten Bundesgebiet. Dazu kommen führende Webradios und mobile Apps. Ergänzend bietet RMS zahlreiche Service-Leistungen aus den Bereichen Marktforschung, Mediaplanung und Kreation.

PRESSE

Herzlich willkommen im Pressebereich des Radio Advertising Summit. Hier finden Sie Pressemitteilungen, das Veranstaltungslogo sowie druckfähiges Bildmaterial der Geschäftsführer des Veranstalters Radiozentrale sowie der Sponsoren AS&S Radio und RMS.

Pressemitteilungen

18.04.2016 – Stimmen zum Radio Advertising Summit 2016 (PDF)

14.04.2016 – Radio Advertising Summit:
„Audio hat eine große Zukunft.“(PDF)

17.03.2016 – Radio Advertising Summit: Mobile Trends rund um das Thema Audio (PDF)

14.04.2016 – Radio Advertising Summit: Radio bewegt seine Zielgruppen nach Düsseldorf (PDF)

26.01.2016 - Radio Advertising Summit: Zielgruppen in Bewegung (PDF)

30.11.2015 - Save the Date: Radio Advertising Summit / Radio Advertising Award 2016 (PDF)

Logos

Veranstalter: Radiozentrale // Hauptsponsoren: AS&S Radio, RMS 

Pressebilder

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

LAUFFEUER KOMMUNIKATION
Fabian Menzel
E-Mail-Kontakt
Tel.: 040 / 689 87 68 18
Fax: 040 / 689 87 68 11

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner und Geltung

1.1 Vertragspartner ist die Radiozentrale GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Herr Lutz Kuckuck, Helmholtzstraße 9, 10587 Berlin, Tel.: 030/32512160, Fax: 030/32512169.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Vertragsbestandteil und gelten für alle, somit auch zukünftigen Geschäfte, Lieferungen und Leistungen mit Ihnen im Zusammenhang mit dem Radio Advertising Summit und/oder des Radio Advertising Awards   . Die AGB werden von Ihnen in vollem Umfang in der zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses geltenden Fassung akzeptiert. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere auch Ihren etwaigen Geschäftsbedingungen, wird hiermit widersprochen. Diese AGB sind jederzeit auf der Webseite www.radio-advertising-summit.de abrufbar.

1.3 Die Teilnahme am Radio Advertising Summit und/oder des Radio Advertising Awards  steht ausschließlich Unternehmern i.S.v. § 14 Abs. 1 BGB offen. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1 Zur Teilnahme am Radio Advertising Summit und/oder des Radio Advertising Awards  bedarf es einer Anmeldung auf der Webseite www.radio-advertising-summit.de. Aufgrund des begrenzten Platzkontingentes, besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme. Die Radiozentrale GmbH berücksichtigt Anmeldungen nach der Reihenfolge Ihres Eingangs.

2.2 Mit Ihrer Anmeldung auf der Webseite www.radio-advertising-summit.de geben Sie ein verbindliches Angebot an die Radiozentrale GmbH zum Kauf eines Tickets ab (Angebot). Sofern das Teilnahmekontingent noch nicht erschöpft ist, erhalten Sie von der Radiozentrale GmbH eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Anmeldung bestätigt und – soweit kostenpflichtige Leistungen gebucht wurden – eine Rechnung über die Teilnahmegebühr enthält (Anmeldebestätigung). Die Anmeldebestätigung stellt zugleich die Annahme Ihres Angebots durch die Radiozentrale GmbH dar (Vertragsabschluss). Sollten Sie innerhalb einer Bindungsfrist von 2 Werktagen (Fristberechnung ohne Samstage, Sonntage und Feiertage) nach Ihrer Anmeldung keine Anmeldebestätigung erhalten haben, erlischt Ihr Angebot.

2.3 Die Teilnahme am Radio Advertising Summit und/oder des Radio Advertising Awards  wird Ihnen auch nach erfolgtem Vertragsschluss nur dann gewährt, wenn Sie die Teilnahmegebühr rechtzeitig und vollständig beglichen haben.

2.4 Die Abwicklung der Anmeldung und des Zahlungsmanagements erfolgt im Auftrag der Radiozentrale GmbH durch die imagency – eventmarketing & crossmedia e.K., Deichstraße 29, 20459 Hamburg, Fax: 040/320 8664 29 E-Mail: ras@imagency.net


3. Teilnahmegebühr und Zahlung

3.1 Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt 495,- € (inkl. MwSt.) und umfasst ausschließlich die Gewährung des Zutritts zum Radio Advertising Summit und zum Radio Advertising Award . Sonstige Kosten z.B. für An- und Abreise, Verpflegung,  Übernachtung oder Beförderung während der Veranstaltung sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten.

3.2 Zur Zahlung der Teilnahmegebühr steht Ihnen die Zahlungsmethode der Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto zur Verfügung. Bitte geben Sie bei einer Überweisung Ihren vollständigen Namen und die Rechnungsnummer an.

3.3 Eine Zahlung hat spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt oder bis 3 Tage vor Beginn des Radio Advertising Summits bzw. des Radio Advertising Awards (je nachdem welches Datum früher eintritt) zu erfolgen. Maßgeblich für die Einhaltung dieser Frist ist der Zahlungseingang auf dem in der Rechnung angegebenen Konto.

3.4 Wenn Sie die Teilnahmegebühr nicht vollständig und fristgerecht zu dem in Ziffer 3.3 genannten Zeitpunkt zahlen, ist die Radiozentrale GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, um die vertragsgegenständlichen Plätze noch anderweitig vergeben zu können. Etwaige von Ihnen bereits geleistete Zahlungen werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr i.H.v. 10,- € zurückgewährt. Ihnen ist der Nachweis gestattet, dass der diesbezügliche Aufwand nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadensersatzes (Storno, Rückbuchungsgebühren, etc.) bleibt vorbehalten.


4. Programmänderung

Programmänderungen können zum Beispiel durch den Ausfall eines Referenten erforderlich werden und bleiben insbesondere im Hinblick auf die Podiumsbesetzung, den zeitlichen Ablauf und/oder einen Veranstaltungsort vorbehalten. Die Radiozentrale GmbH wird unverzüglich auf der Webseite www.radio-advertising-summit.de und während des Radio Advertising Summit über Programmänderungen informieren. Eine vollständige oder teilweise Erstattung der Teilnahmegebühr aufgrund von Programmänderungen ist ausgeschlossen.


5. Ersatzteilnehmer

Sollte Ihnen eine Teilnahme kurzfristig nicht mehr möglich sein, so sind Sie berechtigt, schriftlich, per Fax oder per E-Mail einen Ersatzteilnehmer zu benennen und ihr Ticket auf diesen zu übertragen. Der Vertragsübergang ist wirksam, wenn der Radiozentrale GmbH bis spätestens 3 Tage vor Beginn des Radio Advertising Summits bzw. des Radio Advertising Awards eine schriftliche Einverständniserklärung des Ersatzteilnehmers zum Vertragsübergang unter ausdrücklicher Anerkennung dieser AGB zugeht. Zur Aufnahme eines Ersatzteilnehmers wenden Sie bitte unter Angabe Ihres vollständigen Namens, des Namens des Ersatzteilnehmers, sowie der Rechnungsnummer an imagency – eventmarketing & crossmedia e.K. (siehe Ziffer 2.4). 


6. Stornierung durch Teilnehmer

Sie können Ihre Anmeldung bis  30 Werktage vor Beginn des Radio Advertising Summits bzw. des Radio Advertising Awards kostenfrei durch Erklärung des Rücktritts vom Vertrag per Post, Fax oder E-Mail an imagency – eventmarketing & crossmedia e.K. (siehe Ziffer 2.4) stornieren. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Zugang Ihrer Rücktrittserklärung bei unserem Dienstleister imagency – eventmarketing & crossmedia e.K. Bereits geleistete Zahlungen werden im Falle eines fristgemäßen Rücktritts zurück erstattet. 


7. Absage oder Verschiebung der Veranstaltungen

7.1 Die Radiozentrale GmbH ist verpflichtet, die angemeldeten Teilnehmer über eine Absage oder Verschiebung des Radio Advertising Summits und/oder Radio Advertising Awards unverzüglich schriftlich, per E-Mail oder Fax zu informieren. 

7.2 Im Falle einer Absage des Radio Advertising Summits und des Radio Advertising Awards wird die gezahlte Teilnahmegebühr zurück erstattet. Die Radiozentrale GmbH ist insbesondere berechtigt, den Radio Advertising Summit und den Radio Advertising Award  abzusagen, wenn 10 Tage vor Konferenzbeginn bzw. vor Verleihung des Awards Anmeldungen von weniger als 650 Teilnehmern für den Radio Advertising Summit eingegangen sind.

7.3 Im Falle einer Terminsverschiebung sind Sie berechtigt, vom Vertrag bis 10 Tage vor dem Ersatztermin zurück zu treten. Es gelten die Regelungen aus Ziffer 6 entsprechend.


8. Persönlichkeitsrechte

Der Radio Advertising Summit und der Radio Advertising Award wird durch die Radiozentrale GmbH, insbesondere mittels Bild- und Tonaufnahmen der Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussionen und des Publikums dokumentiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Radiozentrale GmbH und deren Hauptsponsoren sind berechtigt, im Rahmen des Radio Advertising Summits und/oder des Radio Advertising Awards  Bildaufnahmen der Teilnehmer  ohne Vergütung zu erstellen, zu vervielfältigen, zu senden oder erstellen zu lassen, vervielfältigen zu lassen oder senden zu lassen, sowie in audiovisuellen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen.


9. Haftung

Die Haftung der Radiozentrale GmbH aus vertraglichen, vertragsähnlichen, gesetzlichen, deliktischen oder sonstigen Gründen wird ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch die Radiozentrale GmbH. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die Radiozentrale GmbH nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


10. Datenschutz

10.1 Im Umgang mit Ihren persönlichen Daten halten wir uns an alle Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes und sind berechtigt, alle, die Geschäftsbeziehung mit Ihnen betreffenden Daten, unter Beachtung dieser Gesetze zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen.

10.2 Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.


11. Sonstiges

11.1 Soweit gesetzlich zulässig, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.
11.2 Gerichtsstand für alle im Rahmen der Durchführung dieses Vertrages entstehenden Streitigkeiten ist ausschließlich das zuständige Amts- oder Landgericht am Sitz der Radiozentrale GmbH in Berlin.

Stand:  Januar 2016


DATENSCHUTZ

1. Allgemeines

Der Radio Advertising Summit sowie der Radio Advertising Award und das Internetportal „www.radio-advertising-summit.de“ (Angebot) werden von der Radiozentrale GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Lutz Kuckuck, Helmholtzstraße 9, 10587 Berlin betrieben. Wir legen höchsten Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und weiterer anwendbarer Datenschutzvorschriften. Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich und haben deshalb auch unsere Mitarbeiter auf die Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet. Vorkehrungen zum Schutz vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff Ihrer personenbezogenen Daten wurden durch uns selbstverständlich ergriffen. Zur Vermeidung unnötiger Datenmengen erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen unseres Angebotes erforderlich ist.
Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der nachstehenden Zwecke.
Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche personenbezogenen Daten wir erheben, warum wir sie erheben und wie wir sie zur Erbringung unserer Leistungen und der Kommunikation mit Ihnen nutzen.

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Als personenbezogene Daten gelten alle Angaben, die einen Rückschluss auf Ihre Identität als Nutzer unseres Angebotes zulassen. Darunter fallen u.a. Ihr Name, Username, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Zeit Ihres Besuchs und die von Ihnen aufgerufenen Unterseiten. Diese Daten erheben, speichern und nutzen wir nur auf Grundlage der Informationen, die Sie uns freiwillig oder automatisch zur Verfügung stellen. Sofern es rechtlich einer Einwilligung bedarf, weisen wir Sie auf diesen Umstand und Ihre Widerrufsmöglichkeiten gesondert hin (Siehe unten).

Auf unser Angebot können Sie sowohl als Gast als auch als registrierter Nutzer zugreifen. Dabei erheben, verarbeiten und nutzen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies erfolgt vorrangig zum Zweck der Abwicklung von Verträgen (insbesondere Verträgen über die Teilnahme an Radio Advertising Summit und/oder Radio Advertising Award). Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir jedoch auch für Rückfragen zu Ihrer Anmeldung, zur Mitteilung über Programmänderungen, zu Ihrer Information über unsere Dienstleistungen via Newsletter sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung und jeweiligen Verbesserung unseres Angebots.

a. Bestandsdaten

Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung etwaiger zwischen uns abgeschlossener Verträge erhoben und verwendet. Zudem nutzen wir Angaben der Besucher des Radio Advertising Summits und des Radio Advertising Awards für statistische Zielgruppenauswertung nach den Veranstaltungen. Diese Daten werden ausschließlich für interne Zwecke, die etwa der Optimierung der Marktkommunikation gelten, genutzt und nicht publiziert. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer Bestandsdaten für Zwecke der Werbung bedarf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Eine solche Einwilligungserklärung kann mit Registrierung auf dem Angebot erklärt werden und wird mit der Abonnierung unseres Newsletters erklärt. Die Einwilligung erfolgt völlig freiwillig. Sie können die Einwilligung über ihr Benutzerkonto oder per E-Mail an service@radio-advertising-summit.de jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Eine Abbestellung des Newsletters ist zudem hier möglich.

b. Nutzungsdaten

Bei den von uns erhobenen, verarbeiteten und genutzten personenbezogenen Daten, die erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unseres Angebotes zu ermöglichen (Nutzungsdaten), handelt es sich insbesondere um die Merkmale zu Ihrer Identifikation als Nutzer, um Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen als Nutzer in Anspruch genommenen Seiten und Dienste innerhalb unseres Angebotes. Diese personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir zur Vertragsabwicklung und um Ihnen den Besuch auf unserem Angebot bequem und sicher anbieten zu können.

Unter einer Verwendung von Pseudonymen werden wir zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Angebotes Nutzerprofile anlegen. Sie haben die Möglichkeit und das Recht, dieser Verwendung Ihrer Daten per E-Mail an uns (service@radio-advertising-summit.de) zu widersprechen.

3. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten unter keinen Umständen an Dritte verkaufen oder vermieten. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur statt, sofern dies für die Vertragsabwicklung erforderlich ist oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Sofern wir uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten der Hilfe von Geschäftspartnern bedienen, erfolgt dies allein im Rahmen einer sogenannten Auftragsdatenverarbeitung. Bei einer Auftragsdatenverarbeitung schließen wir als Auftraggeber einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit einem Geschäftspartner (sogenannter Auftragnehmer), der eine Verpflichtung zur Wahrung des Datenschutzes beinhaltet. Datenschutzrechtlich bleiben wir bei einer Auftragsdatenverarbeitung für Ihre personenbezogenen Daten verantwortlich. Wir sind den Auftragnehmern gegenüber weisungsbefugt.

Ein derartiges Vertragsverhältnis besteht insbesondere mit der imagency – eventmarketing & crossmedia e.K., Deichstraße 29, 20459 Hamburg, Fax: 040/320 86 64 – 29, E-Mail: mail@imagency.net, die die Abwicklung der Anmeldung und des Zahlungsmanagements für den Radio Advertising Summit und den Radio Advertising Award in unserem Auftrag durchführt. Ebenfalls besteht ein derartiges Verhältnis mit der Kastner & Partners GmbH, Flughafenstraße 6, 60528 Frankfurt, E-Mail: info@kastnernetwork.de, die für die Umsetzung dieses Webseitenauftritts von uns beauftragt wurde sowie mit der ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt/Main, E-Mail: info@ard-werbung.de, auf dessen Server diese Webseite in unserem Auftrag gehostet wird.

4. Löschung personenbezogener Daten

Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen und wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend machen (z.B. durch die Abbestellung des Newsletters), wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

5. Cookies

Wenn Sie unser Angebot als Nutzer besuchen, verwenden wir Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Datenpakete, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Neben sogenannten Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen, verwenden wir auch sogenannte permanente Cookies, die einen wiederkehrenden Nutzer erkennen.

Natürlich können Sie Cookies auch jederzeit über die entsprechende Browser-Funktion löschen. Dort können Sie auch einstellen, wie Ihr Browser generell mit Cookies verfahren soll. Bitte beachten Sie jedoch, dass durch die Löschung der Cookies und/oder die Deaktivierung der Cookie-Nutzung einzelne Funktionen unseres Angebotes möglicherweise nicht funktionieren.

6. Statistische Daten

a. Serverstatistik

Zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Webseite verwenden wir serverseitige Statistiken. Dort werden automatisch solche Daten gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. Jedoch weisen diese Daten in der Regel keinen bestimmten Personenbezug auf. Die Erhebung von IP-Adressen erfolgt insbesondere in gekürzter Form. Eine Zusammenführung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt. Konkret handelt es sich bei den gespeicherten Daten um die folgenden:

  • Browsertyp/-version
  • Verwendetes Betriebssystem
  • URL eines sog. Referrer
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

b. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

7. Ihre Rechte

Auf Ihr Verlangen teilen wir Ihnen gerne kostenlos und schriftlich mit, ob und welche personenbezogenen Daten wir zu ihrer Person oder ihrem Pseudonym gespeichert haben. Unrichtige Daten werden von uns nach Kenntnis berichtigt. Sie haben zudem ggf. ein Recht auf Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Für diesbezügliche Anfragen wenden Sie sich bitte an Radiozentrale GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Lutz Kuckuck, Helmholtzstraße 9, 10587 Berlin, Tel.: 030/32512160, Fax: 030/32512169 oder E-Mail: service@radio-advertising-summit.de.

8. Soziale Netzwerke

Unsere Internetseite enthält Funktionen der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Wenn Sie Twitter verwenden und das für Twitter typische Logo anklicken, verknüpft Twitter Ihren Twitter-Account mit den von Ihnen frequentierten Internetseiten. Durch Absenden des Tweets wird anderen Nutzern bei Twitter, insbesondere Ihren Followern, bekannt gegeben, das Sie die entsprechenden Interseiten besucht haben. Auf diesem Weg findet auch eine Datenübertragung an Twitter statt.

Wir, als Anbieter unserer Internetseite, werden von Twitter nicht über den Inhalt der übertragenen Daten bzw. der Datennutzung informiert. Unter dem nachfolgenden Link können Sie sich weitergehend informieren:
http://twitter.com/privacy

Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter in Ihren dortigen Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings zu verändern.


Stand: Januar 2016

IMPRESSUM

RADIOZENTRALE GmbH (Rechnungsanschrift)

Helmholtzstr. 9
10587 Berlin
Tel.: 030/3251216-0
Fax: 030/3251216-9
E-Mail: info[at]radiozentrale.de

Geschäftsführer: Lutz Kuckuck
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Registernummer: HRB 98362B
USt-IdNr.: DE244871010

Verantwortlicher i.S.d. § 55 RStV:

Der Geschäftsführer der Radiozentrale GmbH Lutz Kuckuck
Tel.: 030/3251216-0
Fax: 030/3251216-9
E-Mail: info[at]radiozentrale.de


Haftung:

Die Radiozentrale GmbH ist als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs. 1 TMG für die eigenen Inhalte, die auf (URL-Adresse hier: www.radio-advertising-summit.de) zur Nutzung bereitgehalten werden, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind sogenannte Links (Querverweise) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält die Radiozentrale GmbH insofern fremde Inhalte zur Nutzung bereit, die durch den Hinweis „extern“ entsprechend gekennzeichnet sind. Diese fremden Inhalte wurden bei erstmaliger Link-Setzung daraufhin überprüft, ob durch sie eine mögliche zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Inhalte im Nachhinein von den jeweiligen Anbietern verändert werden. Die Radiozentrale GmbH überprüft die Inhalte, auf die sie in ihrem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.*
*Vgl. IT-Recht, 2011, § 27 Rn. 132 B 9 – Conrad/Hausen.


100%iger Gesellschafter der GmbH:

RADIOZENTRALE e.V.
Helmholtzstr. 9
10587 Berlin
Tel.: 030/3251216-0
Fax: 030/3251216-9
E-Mail: info[at]radiozentrale.de

Vorsitzender Vorstand: Roland Finn
Vorsitzender Beirat: Ulrich Gathmann

Konzeption und Realisierung des Internetauftritts:

Kastner & Partners
www.kastnerandpartners.de






Zurück